Propstei St. Gerold

Seminardetails

Von Donnerstag 4. März 2021 Beginn: 18:00 Uhr bis Sonntag 7. März 2021 ca. 14:00 Uhr
Eine Stimme für deine Würde

«Die Würde des Menschen ist unantastbar», heisst es im deutschen Grundgesetz. Würde ist ein Begriff, der gleichzeitig altmodisch und hochaktuell scheint. Würde ist essentiell für unsere Identität, unsere innere Aufrichtung und unser Selbstwertgefühl. Und sie wird jeden Tag verletzt: in den sozialen Medien, in der Öffentlichkeit, im Beruf. Schonkleine Kinder kann man dabei beobachten, wie sie sich gegenseitig abwerten, (Cyber-)Mobbing ist ein grosses Problem bei Jugendlichen. Ganz aktuell ist das gegenseitige Abwerten in der Corona-Krise zu spüren: Experten und Politiker, Wutbürger und Verschwörungstheoretiker überbieten sich gegenseitig, die jeweils andere Seite herabzuwürdigen.

Dieser Umgang miteinander ist nicht gut für die Seele und ein schreckliches Vorbild für uns alle. Ein populärer Neurobiologe unserer Zeit, Gerald Hüther, hat sogar ein ganzes Buch darüber verfasst. (Würde: was uns stark macht – als Einzelne und als Gesellschaft, Knaus-Verlag 2018).

Wir wollen in diesem Seminar versuchen, uns selbst und die anderen würdigzu behandeln, die innere Würde spüren und sie mit unserer Stimme und verschiedenen Instrumenten erklingen zu lassen. Dabei darf es auch verspielt zugehen: ein Voice Performer ermöglicht es, verschiedene Verfremdungseffekte zu nutzen und so quasi einen akustischen Zerrspiegel herzustellen. Aber auch Tanz, Singen und andere kreative Ausdrucksmittel werden zum Einsatz kommen.

Leitung: Barbara Cramm, Musikerin und Musikpädagogin, Musiktherapie Practitioner (zkw-tk)/D
Kosten: Kurs: € 240.– + Pension Euro 315.– / 354.– / 408.– im EZ (Kat. C/B/A) inkl. VP, exkl. Ortstaxe